Inhalt

Glasklar aus dem Wasserhahn

Wasser ist von unschätzbarem Wert und wurde von der UNO zum Menschenrecht erklärt.

Da Trinkwasser von derart zentraler Bedeutung für unser Leben ist, wird es durch entsprechend strenge gesetzliche Bestimmungen wie die Trinkwasserverordnung und das Lebensmittelgesetz und deren Maßnahmen geschützt. Jährlich werden zahlreiche Proben vom Umweltinstitut der Vorarlberger Landesregierung gezogen und untersucht. Alle Befunde bestätigen, dass das Bregenzer Wasser den strengen Qualitätsanforderungen entspricht.

Mit 11,6° deutscher Härte entspricht das Trinkwasser in Bregenz mittelhartem Wasser, somit sind in der Regel beim Wäschewaschen keine zusätzlichen Enthärtungsmittel erforderlich. Die Waschmitteldosierung kann daher sparsam nach den Empfehlungen der Waschmittel- bzw. Gerätehersteller für den Härtebereich II erfolgen. Durch eine optimale Abstimmung von Waschmittel und Wasserhärte kann ein wichtiger Beitrag zum Gewässerschutz geleistet werden.

Es ist nicht nötig, das Trinkwasser weiter aufzubereiten oder zu beleben. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass durch eine Belebung grundsätzlich keinerlei messbare physikalische oder chemische Änderungen stattfinden und diese nur subjektiv empfunden werden.

Nachfolgend die gemäß Trinkwasserverordnung (BGBI. II Nr. 304/2001) vorgeschriebene Veröffentlichung der Wasserkennzahlen. Werte vom 21.04.2020:

Parameter

Grundwasser Bregenz Stadt
Nitrat2,6 mg/l
PestizideNicht nachweisbar
Calcium68,0 mg/l
Chlorid7,2 mg/l
Sulfat9,0 mg/l
Magnesium9,1 mg/l
Kalium1,5 mg/l
Natrium5,4 mg/l
Karbonathärte10,8° dH
Gesamthärte11,6° dH
ph-Wert7,4

° dH: Grad deutscher Härte

Parameter

Quellwasser Bregenz Fluh
Nitrat4,9 mg/l
PestizideNicht nachweisbar
Calcium81,0 mg/l
Chlorid1,4 mg/l
Sulfat3,0 mg/l
Magnesium12,0 mg/l
Kalium0,6 mg/l
Natrium1,1 mg/l
Karbonathärte13,5° dH
Gesamthärte14,0° dH
ph-Wert7,4

° dH: Grad deutscher Härte

Wasser

Reutegasse 33
6900 Bregenz