Share |

Sparen durch bewussten Umgang mit Trinkwasser

Österreich zählt glücklicherweise zu den Regionen auf der Welt, mit genügend Wasservorräten. Auch in Bregenz überschreiten die regionalen Wasservorräte den Bedarf um ein Vielfaches. Dennoch ist eine Trinkwasserversorgung mit qualitativ hochwertigem Wasser keine Selbstverständlichkeit.  

Unser Wasser befindet sich in einem ewigen Kreislauf. Wasser aus Seen und Flüssen verdunstet und gelangt in Form von Regen, Hagel oder Schnee wieder auf die Erdoberfläche zurück. Wenn der Niederschlag den Boden erreicht, sickert das Wasser ein. Es dringt zum Grundwasser vor oder fließt in Bäche und Flüsse. So beginnt der Kreislauf von vorne.

Diese Tipps sollen zu einem bewussten Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser verhelfen: 

  • Bei Neukauf auf energie- und wassersparende Geräte achten
  • WC-Spülkasten mit Spartaste
  • Tropfende Wasserhähne und defekte Spülkästen vermeiden (Wasserverlust bis zu 1.500 Liter pro Tag bei rinnenden Spülkästen)
  • Wasserverbrauch beim Duschen: rund 30 bis 50 Liter Wasser, bei einem Vollbad: rund 150 Liter
  • Waschmaschinen und Geschirrspüler voll beladen und die Energiespartaste drücken
  • Für Gartenbewässerung gesammeltes Regenwasser verwenden  

Wasser selbst braucht nicht gespart zu werden, ein bewusster Umgang vermeidet jedoch unnötige Energieverschwendung.